Leicht corona-verwirrt

Ja, ist es denn die Möglichkeit?

Ich nehme die Pandemie und die vorgegeben Regelungen sehr erst, obwohl ich die diversen Bußgelder für Verstöße schlichtweg für völlig überhöht halte. Aber leicht corona-verwirrt stellt sich mir da doch glatt die Frage: Gibt es in Deutschland tatsächlich illegales Haareschneiden? Wenn diese Frage mit JA beantwortet wird, dann muss wohl festgestellt werden, dass Corona ein bisher nicht gekanntes Symptom mit sich bringt, was man wiederum als schleichende Verdummung bezeichnen könnte.

Im rechtlich gesicherten Rahmen ist es auch im Lockdown möglich,  – zumindest in Niedersachsen – dass Person A die Person B zu Hause aufsucht, natürlich mit Abstand und vorgeschriebener Maske. Was Person A dann, z.B. nach dem Kaffee trinken, mit den Haaren der Person B macht, ist allein die Entscheidung von Person B und geht niemanden etwas an. Oder sollte ich mich da komplett irren?

Vielleicht sehen die Warteschlangen vor den Frisör-Salons in ein paar Wochen so aus?



Teilen:

Schreibe einen Kommentar