Da gibt es was umsonst

Es ist manchmal sehr nervig über den Facebook-Marketplace oder auch über die EBAY-Kleinanzeigen zu verkaufen oder zu verschenken, zumal man sich nicht auch noch den umständlichen Versand aufladen möchte. Man selbst hält sich penibel an die vereinbarten Abholtermine, aber die angeblichen Interessenten halten sich nicht daran. In aller Regel sagen die Interessenten noch nicht mal ab (bis auf wenige löbliche Ausnahmen). Ja, und dann hat man viel Zeit vergeudet

Falls Sie etwas verschenken oder verkaufen möchten und dabei an Grasberg, Worpswede, Lilienthal oder auch Tarmstedt denken, dann schicken Sie mir einfach eine EMail mit den nötigen Infos und vielleicht zwei, drei Fotos. Selbstverständlich können Sie Ihre „Anzeige“ auch direkt in der Whatsapp-Gruppe „Adolphsdorfer Runde“ veröffentlichen. Vielleicht treffen Sie dabei noch nette Leute

Einladung: Adolphsdorfer Runde (bei Whatsapp)

Aktion: „Regal der Freude“

Aktion: Neues Leben für alte Rechner

Teilen:

Schreibe einen Kommentar